IG-Sudenburg Mitglieder stellen sich vor

 

Sudenburg02 Kopie
Sudenburg06 Kopie
Sudenburg07 Kopie
Sudenburg12 Kopie
Sudenburg16 Kopie
Sudenburg14 Kopie
Sudenburg23 Kopie
Sudenburg11
Sudenburg28
Sudenburg17
Sudenburg15
Sudenburg27
Sudenburg19
Sudenburg12
Sudenburg18

Aktuelles aus Sudenburg | News

Jahreswechsel 2019 - 2020

Geschrieben von Sven Kelch

Frohe und gesegnete Weihnachten,
sowie ein gesundes neues Jahr wünscht die IG-Sudenburg allen Lesern,
Sudenburgern, Magdeburgern und Sudenburgfreunden :-)
cid image005 jpg01D5B69F

Familien-Café

Geschrieben von Sven Kelch

Neueröffnung des Familien-Café auf der Halberstädter Strasse 102

Familien Cafe

SDJ 2019

Geschrieben von Sven Kelch

Im Dauereinsatz für Sudenburg
Erstmals zwei Preisträger mit Titel „Sudenburger des Jahres“ bedacht

Bewohner und Akteure, die sich in besonderer Weise im Stadtteil einbringen, werden mit dem Titel „Sudenburger des Jahres“ ausgezeichnet.
Erstmals sind nun mit Dorlies Bunge und Ansgar Schubert zwei Preisträger für ihr Engagement, das über das berufliche hinausgeht, geehrt worden.
„Beide haben es verdient, denn sie sind stille Helden, die lieber im Hintergrund arbeiten und sich vielfach einbringen“, so Michael Hoffmann von der Interessengemeinschaft Sudenburg.

Dorlies Bunge ist seit 15 Jahren als Kirchenmusikerin im Stadtteil aktiv und gibt hier der Kultur ein weiteres Gesicht, wie Bernd Willerding von der Gemeinwesenarbeitsgruppe (GWA) Sudenburg in seiner Laudatio sagte. Sie organisiert etwa acht große Konzerte und öffnet zudem mit der Veranstaltungsreihe „30 Minuten Musik“, die von Mai bis September stets am Mittwoch um 17 Uhr einlädt, die Ambrosiuskirche. Außerdem hat sie während der Sanierung der Kirche stets ein Auge auf die Orgel. „Ohne die Unterstützung der Musiker, die kostenlos spielen, sowie die vielen Ehrenamtlichen, die sich für die Kirche einsetzen, wäre dies nicht möglich“, spielte die Kantorin den Ball weiter.

Etwas zu Ansgar Schubert, der seit 1999 das Elektronikfachgeschäft „Radio Montag“ an der Halberstädter Straße führt, Gründungsmitglied der IG Sudenburg ist und sich in der Kirchengemeinde von Sankt Marien einbringt. Beim Weihnachtsmarkt etwa, der von Freitag bis Sonntag zum Ambrosiusplatz lockte, war er einer derjenigen, der beim Aufbau mit anpackte und die Weihnachtsbäume mit Licht versah. „Wann immer Hilfe benötigt wird, er ist stets zur Stelle“, sagt Hoffmann über Schubert. Der Zusammenhalt in der Händlergemeinschaft ist dem 52-Jährigen ein besonderes Anliegen, wie er sagt: „Es ist wie eine große Familie. Zusammen können wir die ‚Halber‘ gestalten und dafür sorgen, dass der Stadtteil attraktiver wird.“

 SDJ 2019 650

Dorlies Bunge und Ansgar Schubert sind für ihr Engagement im Stadtteil geehrt worden.
Mit freundlicher Genehmigung Foto: Marco Papritz (Volksstimme)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.