Newsletter

Link-Empfehlungen

GSM - Sudenburg

Geschäftsstraßenmanagement Sprechzeiten:

Mo. 06.03. - 08.-12.00 Uhr
Mi.  08.03. - 08.-12.00 Uhr
Mo. 13.03. - 08.-12.00 Uhr
Mi.  15.03. - 08.-12.00 Uhr
Mo. 20.03. - 08.-12.00 Uhr
Mi.  22.03. - 08.-12.00 Uhr
Mo. 27.03. - 08.-12.00 Uhr
Mi.  29.03. - 08.-12.00 Uhr

GSM-Sudenburg
Michael Hoffmann
Geschäftsstraßenmanager
Halberstädter Str.139
D-39112 Magdeburg
Tel.: +49.172.3929769
Tel.: +49.391.72792777
eMail: gsm@sudenburg.de
Fax: +49.391.6311004
Webfax: +49.3212.1263685
http://www.halber.biz

Das Immobilien- und Geschäftsstraßenmanagement Sudenburg wird im Rahmen des Städtebauförder- programms „Aktive Stadt- und Ortsteilzentren“ gefördert.

COUNTDOWN

IG-Sudenburg Stammtisch im PLAZA Hotel Halberstädter Strasse 146-150

08.05.2017 - 19:00 Uhr

Countdown
abgelaufen

Suche

Sudenburger des Jahres 2015

(Laudatio geschrieben von Nadja Gröschner - Feuerwache)

Meine  lieben Damen und Herren, liebe Nominierte
Ich begrüße Sie ganz herzlich zur 9. Wahl des Sudenburgers / der Sudenburgerin des Jahres.

Auch 2015 hat eine Jury bestehend aus Pfarrer Konstantin Rost,
dem ig Sudenburg Vereinsvorsitzenden Michael Hoffmann und meiner Person die Vorschläge, die uns per email erreichten, gesichtet.
Wir haben uns entschieden drei der vorgeschlagenen Personen zu dieser Veranstaltung  einzuladen und so ihre ehrenamtliche Arbeit  für unseren Stadtteil Sudenburg zu würdigen.
Die drei Nominierten, die ich Ihnen gleich vorstellen werde, engagieren sich seit vielen Jahren in und für Sudenburg .
Und, das ist allen DREI gleich, sie sind Menschen, die wenig Aufheben um ihr Engagement machen. Es sind die stillen Stars. Die Edelsteinchen, die ein Schmuckstück erst wertvoll machen.


Mit Schmuck hat die die erste Nominierte jeden Tag zu tun. Annette Krietsch.
Zusammen mit Ihrem Mann Wolfgang ist sie und ihre Firma seit vielen Jahren in Sudenburg ansässig. Erst vor kurzem hat ihr Unternehmen Uhren Meyer 180. Geburtstags gefeiert.
Seit Bestehen der IG Sudenburg arbeitet Annette Krietsch aktiv im Verein mit.
Sie bringt sich immer wieder, aber unaufdringlich, in die Arbeit ein. Ob Osterfeuer, Märchenrätsel oder Lampionumzug ohne Annettes Engagement wären das keine „Sudenburger Hausmarken“,

Der zweite Nomienierte ist Bernd Willerding.
Er ist kein Sudenburger, sondern ein Zugereister. Aber für mich ist er ein Sudenburger Urgestein, denn die Rolle des Bürgermeisters Popitz hat er zu unseren Festen 2012 und 2014 so eindringlich gespielt, dass viele Gäste glaubten, er wäre der Ururenkel vom alten Popitz.

Der dritte Nominierte Thomas Schäfer ist wiederum ein Enkel von einem Sudenburger Geschäftsmann. Sein Großvater hat vor fast 80 Jahren in der Bahrendorferstraße seine Autowerkstatt gegründet.
Das ehrenamtliche Engagement ist Thomas in die Wiege gelegt worden, schon sein Vater war aktiv im Stadtteil unterwegs.
Wie bei Hase und Igel ist Thomas immer schon da, wenn es ums Anpacken geht. Ob beim Hütten Auf-und Abbau, beim Transport der Weihnachtstanne, Thomas erledigt diese Aufgaben ohne viel Aufsehen darum zu machen, er ist immer zur Stelle, wenn man ihn braucht.

Liebe Annette Krietsch, lieber Bernd Willerding, lieber Thomas Schäfer der Jury ist die Entscheidung in diesem Jahr nicht leicht gefallen. Wir bedanken uns schon an der Stelle ganz, ganz herzlich bei den Nominierten !!!
So, jetzt ist es so weit. Bei der Oscarwahl würde man jetzt die Fotos der Drei einblenden, das heben wir uns für die Jubiläumswahl im nächsten Jahr auf.
Meine Damen und Herren öffnen wir das Türchen zur neunten Wahl.
Der Sudenburger des Jahres 2015 ist der Vater des Sudenburger Adventskalender Bernd Willerding.
Herzlichen Glückwunsch !!!

Bernd Willerding lebt seit 2009 mit seiner Frau Brigitte in Magdeburg.
Seine Kindheit und Jugend hat er in Schleswig-Holstein verbracht. Nach seinem Theologiestudium ist er mit seiner Frau und den gemeinsamen Söhnen als Entwicklungshelfer nach Afrika gegangen.
Das Leben in Afrika hat ihn geprägt.
Ich darf Bernd Willerding zitieren:
„Der Mensch steht dort an erster Stelle und nicht die Sache oder die Leistung.
Konflikte werden dort in der Gesellschaft behandelt. „
Von 2001 bis 2010 war Bernd Willerding als Pastor im Bund Freier evangelischer Gemeinden tätig.

SDJ 2015 BW500Seit 2011 ist als Lebens-, Familien- und Paarberater, Coach und Mediator sowie als Eventredner in Magdeburg selbständig.
Für können froh sein, das Bernd Willerding den Weg zu uns nach Sudenburg gefunden hat. Denn sein Engagement für unseren Stadtteil ist sehr groß und immer ohne kommerzielle Hintergedanken.
Seit sechs Jahren initiiert er den Sudenburger Adventskalender.
Allein die Vorbereitung dieser Aktion hat eine lange Vorlaufphase. Es müssen Partner gesucht, Aktionen gestaltet und die Werbetrommel gerührt werden.
Bernd Willerding  hat einen langen Atem bewiesen, denn trotz mancher Rückschläge, vor allem bei der Resonanz, hat ihn bewogen, erst recht weiter zu machen. Mittlerweile ist diese Aktion eine feste Größe im Stadtteil, und in diesem Jahr gab es mehr Angebote als der Advent Tage hat.
Übrigens wird in diesem Jahr erstmals ein  Adventskalender in Neustadt durchgeführt, ..
Sicherlich haben sich die dortigen Macher ein paar Ideen in Sudenburg geholt.
Bei allen Stadtteilaktivitäten ist Bernd  zur Stelle. Man trifft ihn als Helfer beim Sudenburg-Lauf, beim Osterfeuer, beim Adventsmarkt und beim Sudenburgfest.
In der Gemeinwesenarbeit ist er aktiv tätig. Als es in der GWA zu Konflikten kam, hat er durch seine ausgleichende Art versucht diese zu lösen.
In diesem Sommer hat er für die BesucherInnen unsere Nachtführungen die Türen zur Scala-Gemeinde, in der er aktiv tätig ist, geöffnet. Sehr zur Freude unserer Gäste, die bei einem Islandeis in den Plüschsesseln in Erinnerungen schwelgen konnten.

Im Oktober haben wir 20 Jahre Sudenburger Erzählcafe gefeiert. Im Vorfeld habe ich Bernd Willerding gebeten, ein Grußwort als „Bürgermeister Popitz“ zu halten. Ein Blick in seinen prall gefüllten Terminkalender ließ Böses ahnen, denn er hatte an dem Tag einen Termin in einer anderen Stadt, 90 Autominuten von Magdeburg entfernt. Aber er versprach, pünktlich da zu sein und das hat er auch gehalten.
Das schönste Lob kam von einer fast  90jährigenDame, die sagte nach der Veranstaltung zu mir:
„Das ist der freundlichste und kompetenteste Bürgermeister, den ich je in unserer Stadt erlebt habe und sie können mir glauben, ich habe viele kommen und gehen sehen.“
Nach der Veranstaltung wollte ich Bernd W. einen Veranstaltungsgutschein als Dank übergeben, er hat verlegen gelächelt und gesagt:
„Doch nicht dafür, das habe ich doch gern gemacht.“

Meine Damen und Herren
beglückwünschen wir mit einem großen Applaus den diesjährigen Sudenburger des Jahres:
BERND WILLERDING

SDJ 2015 SDJ 2015B SDJ 2015C

SPONSOREN

HBSC

Reklame-Laden Logodesign 55

Sparkasse 170x58

SWM 160x88

SchaeferLogo

Willerding 170x44

MD Getraenkekomb 170

SpeditionBertram125x35

RL

Webring Sachsen-Anhalt

home